Fc-schiffdorf.deist jetzt auf fussball.de.

“Aus, aus, es ist aus: Deutschland ist Weltmeister:

Deutschland war schon immer ein Land der Fußballbegeisterten, aber der erste Gewinn der Weltmeisterschaft 1954 hat das Land wohl wirklich zu einer Fußballnation gemacht. Nicht umsonst wurde es auch das Wunder von Bern genannt, und Spieler wie Fritz Walter wurden zu Nationalhelden erklärt.

Seitdem hat die deutsche Nationalelf noch drei Mal die WM gewonnen und wurde drei Mal Europameister. Der Mittelfeldspieler Lothar Matthäus ist immer noch Rekordspieler mit 150 Einsätzen und Miroslav Klose hat bislang die meisten Tore geschossen.

Aber Fussball ist in Deutschland nicht nur ein Sport für die Profis. Der deutsche Fußballbund zählt knapp 7 Millionen Mitglieder, die meisten davon spielen in kleinen Vereinen. Fußball spielen kann jeder, und so gibt es die ersten Spiele schon für Sportler die unter sieben Jahre alt sind. Sie bilden die Bambini-Klasse. Weitere Jugendklassen sind die F-, E-, D- , C-, B- und A-Jugend. Darüber hinaus wird dann von den U20 und U21 und U23 -Klassen gesprochen. Hier gibt es auch nationale Wettbewerbe und Mannschaften.

Fussball als Sport ist über 100 Jahre alt. Als Geburtsjahr wird 1863 angegeben, als sich in England Fußballspieler von den Rugbysportlern loslösten und eigene Vereine gründeten. Man weiß aber auch, dass es bereits im 3. Jahrhundert vor Christus in China Ballspiele gab, die dem heutigen Fussball ähnelten. Allerdings sind uns die genaue Regeln nicht bekannt. Im 11. Jahrhundert wurde in der heutigen Türkei der Ball mit dem Fuß getreten, und galt als beliebte Sportart bei der türkischen Bevölkerung. Und auch aus Spanien und Frankreich sind Ballspiele bekannt, bei denen der Ball mit dem Fuß gespielt wurde.

Auf die nächste Weltmeisterschaft warten wir jetzt schon ganz gespannt und vertreiben uns die Zeit bis dahin mit Slot-Spielen im Online Casino.